September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

 

 

Für ein gutes Ergebnis in München sind drei Dinge wichtig: eine gut abge­stimm­te und hoch­wertige Aus­rüstung, ausrei­chend Trai­ning (die Vor­be­rei­tungen beginnen bereits im März), sowie Wille und Ziel­orien­tie­rung.

Bei den diesjährigen nationalen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes durfte ich neben der Bronzemedaille (nach gewonnener Stechserie) in der Disziplin Sportpistole .45 ACP in der Disziplin Sportrevolver .44 Magnum auf die oberste Stufe des Siegerpodestes steigen und als Schütze des Jenaer SV-Erlkönig e.V. die goldene Medaille empfangen. Dies ist nach dem Erfolg 2016 in der Disziplin Sportpistole .45 ACP meine zweite Goldmedaillie.

Dabei fing die DM ernüchternd an: Nach einem verpatzten Start mit dem Sportrevolver .357 Magnum Stand am Ende nur Platz 16. Grund genug, bei den nächsten Starts ordentlich Gas zu geben bei höchster Konzentration und Präzision. Dazu kamen Wetterkapriolen….erst extreme Hitze, dann Regen+Kälte und Sturm.

Mein Dank dem Jenaer SV-Erlkönig für die Unterstützung sowie für die guten Trainingsbedingungen.

Motiviert haben mich vor Ort wie im vergangenen Jahr meine Tochter Josephin, Landestrainerin Kerstin Hartung sowie Bert Kunze. Sie haben es zusammen geschafft, zur richtigen Zeit meine Reserven zu mobilisieren! Ich freue mich auf die kommende Saison!

(alle Ergebnisse hier -> http://www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/)

 

 

von Andreas Weise