Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28

Was kommt demnächst:

23 Feb 2019;
Objektpflege Februar
26 Feb 2019;
Objektpflege Februar
02 Mär 2019;
Waffensachkunde
02 Mär 2019;
TLP Luftgewehr/-pistole
02 Mär 2019;
Thüringer Landeskönigsschießen LP/LG
06 Mär 2019;
Vorstandssitzung
09 Mär 2019;
Osterlandpokal (Ordonnanzgewehr 100m)
14 Mär 2019;
KM Vorderlader 50m PG, SG
16 Mär 2019;
1. Königseer Großkaliber-ZF Pokal
21 Mär 2019;
KM Vorderlader 50m PG, SG
22 Mär 2019;
KM Lufgewehr, Luftpistole
23 Mär 2019;
2. Joshi-Cup

 

 

Am Samstag, 5. Januar 2019, fanden sich die Mitglieder des Jenaer Schützen­vereins zum traditio­nellen Neujahr­schießen im Schützen­haus ein.

 

Hier stand weniger das Austragen eines sportlichen Wettkampfes im Vordergrund. Vielmehr galt es, die Geselligkeit zu pflegen. So wurde auch nicht auf die klassische 10er-Ringscheibe geschossen. Dem Anlass entsprechend wurde die Scheibe als Schneemann gestaltet. Neben den üblichen Ringen wurden auch drei Bereiche markiert, die dem Schützen Bonuspunkte bescherten. Alle 25 Teilnehmer gaben mit der selben Waffe drei Schuss ab. Die Aufgabe war nicht trivial. Bei 14 Teilnehmern gingen alle Schüsse daneben. Auch bei den anderen Schützen waren die Treffer weit über die Scheibe verteilt – meist außerhalb der Ringe. Nur bei 11 Schützen konnten Ringe gezählt werden. Jürgen Lenzner hatte das sicherste Auge, die ruhigste Hand und wohl auch das richtige Maß Glück, um die höchste Ringzahl zu erreichen. Ihm folgten Harald Jorcke, Günter Frenzel, Karl-Heinz Hugk, Holger Kirsch und Eberhard Lemke auf den nachfolgenden Platzierungen. Als Preise winkten flüssige und feste Speisen...